LearnGermanwith Us!

Start Learning!

German Language Blog

Zeit für eine Geschichte – Teil 1: Der Wecker Posted by on Oct 16, 2015 in Language, Zeit für eine Geschichte

To see all posts of this series, click here. To download the eBook Zeit für eine Geschichte, click here.


This post is the beginning of a weekly post of a story of Max, a German student. I will write a little Kapitel every week on Fridays preferably, and you can decide how the story should continue… Let me know in the comments (preferably in German!) which questions you might have after reading it, and how you think, or would prefer it to continue!

Kapitel 1

Es ist sieben Uhr dreißig. Zeit um auf zu stehen! Das Bett ist schön warm. Und mit den eisigen Temperaturen draußen fühlt es sich noch wärmer an. Aber Max muss raus – heute hat er einen wichtigen Termin. Sein Handy vibriert und klingelt auf dem Büro am anderen Ende des Zimmers. Dort legt er es immer hin, damit er auch wirklich aufstehen muss, um es abzuschalten. Normalerweise bringt dieser nervige Lärm ihn sofort auf die Füße. Aber heute Morgen, gerade an diesem Morgen, kann Max sich einfach nicht trennen von der himmlischen Wärme seines Bettes. Seine Füße kuscheln sich in die Decke, sein Kopf ruht sich noch ein wenig aus auf dem Kopfkissen. Sein Handy klingelt nochmals, aber jetzt ist es ein anderer Ton – ein Anruf! Max springt aus dem Bett um zu sehen wer es ist…

 

 

THE TRANSLATION

Chapter 1

It is seven thirty AM. Time to get up! The bed is nice and warm. And with the icy temperatures outside it feels even warmer. But Max has to get up – today he has an important appointment. His mobile phone vibrates and rings on his desk at the other side of the room. He always puts it there, so that he has to actually get up to turn it off. Normally, this annoying noise gets him on his feet immediately. Though this morning, especially this morning, Max just can’t separate himself from the heavenly warmth of his bed. His feet are snuggling in the blanket, his head is resting just a little bit longer on the pillow. His phone vibrates again, but now it’s a different ringtone – a call! Max jumps out of his bed to see who it is…

 

SOME WORDS TO KEEP IN MIND

eisig – icy

aufstehen – to get up

klingeln – to ring

kuscheln – to snuggle / cuddle

der Termin – appointment

das Handy – mobile phone

der Anruf – phone call

wirklich – really

nervig – annoying

der Lärm – noise

die Decke – blanket

 

I hope you enjoyed the first Kapitel, read further here with part 2! Let me know what you think, and let me know your questions and suggestions below in the comments!

Yours,

Sten

Tags: , , , , , , ,
Share this:
Pin it

About the Author:Sten

Hi! I am Sten, and I am half Dutch and half German. I was on exchange in the United States, and I really enjoyed that year! So in that sense, I kind of have three nationalities... I love all of them!


Comments:

  1. John:

    I enjoyed your first chapter. I look forward to reading it! At what level of German is it written?

    • Sten:

      @John Beginner’s level! But I will probably make it a bit more advanced as the story goes along!

  2. Irene Hogan:

    Danke. Ich werde sicherlich die nächsten Kapitel lesen.

  3. Afnan:

    Das ist ein schoenes Idee. Mit getrennte Kapitale, kann man ein paar Woerter lernen ohne Druck. Manchmal lange Geschichte sind so schwer fuer die Lerner.

  4. Max Spring:

    “Normalerweise bringt dieser nervige Lärm ihn sofort auf den Füßen.”

    Sagt man so eigentlich nicht.
    Eher schon “…sofort auf die Füße” oder “…sofort auf die Beine.”

    In Süddeutschland werden die Beine oft als Füße bezeichnet.

    • Sten:

      @Max Spring Richtig. Danke für das aufmerksame Lesen! Ist korrigiert.

  5. Carmel Grima:

    We were taught that ‘It is 7.30’ translates to Es ist halb acht. I must say that I prefer sieben Uhr dreißig as the former is always confusing to English speakers.

  6. Deanne:

    I like it so far. I am beginning and got stuck on a few words, but I was able to figure it out.

  7. Carlos R. Barron:

    Die ubung is gut wen sie transleit von Deutsh zu Engleish; Ich learnt worts auf Deutsh , und hilfe meine verthen der geschicthte.
    Entugelden mein sclecht Deutsch, aber Ich Uben is besser als nichts. 🙂

  8. Art Trujillo:

    I enjoy the stories very much. Please continue.

  9. Priti:

    Sie haben das Blog wirklich gut geschrieben.Es interessiert mich und ich werde weiter lesen.

  10. Enas:

    I am still at the 1st level of german language i like this site so much it will help me ,, danke shöne