LearnGermanwith Us!

Start Learning!

German Language Blog

Zeit für eine Geschichte: Teil 10 – Die Verabredung (pt. 2) Posted by on Dec 24, 2015 in Culture, Current Events, Food, Holidays, Language, Practice, Traditions, vocabulary, Zeit für eine Geschichte

This is Teil 10 (part 10) of the story of Max, a German student. Be sure to read the previous parts first!

Part 1

Part 2

Part 3

Part 4

Part 5

Part 6

Part 7

Part 8

Part 9

Last week, Max made the Kalter Hund (hedgehog slice) for Laura and is getting a little nervous. He wonders what they will talk about, what she will think about him and how the date will be. And then suddenly, the bell rings… Who is that?
Kapitel 10
Vorsichtshalber steckt Max die Rose in seine Jackentasche. Er will Laura ja damit überraschen. Und wenn sie das ist…
Max geht zur Haustür und öffnet sie. Und da steht Laura. Jetzt schon! Aber sie ist echt gekommen!
»Guten Abend, Max! Wie geht’s dir?« fragt sie.
»Mir geht’s gut! Schön, dich zu sehen! Du bist früh! Wie geht’s dir?«
»Mir geht’s ausgezeichnet. Ja, ich hoffe, das macht nichts? Ich freue mich auf heute Abend!«
»Nein, das passt mir eigentlich auch besser so! Ich freue mich auch! Komm’ doch rein!« erwidert Max.
»Das Essen ist eine kleine Überraschung. Ich hoffe, es macht dir nichts, was Süßes zu essen?«
»Überhaupt nicht! Im gegenteil, ich hätte gern was Süßes.«
Super! Da ist der Kalte Hund ja ein Volltreffer.
»Ich freue mich auch schon auf den Weihnachtsmarkt!« sagt Max aufgeregt.
»Ja, ich mich auch! Wir müssen unbedingt Eislaufen!«
Max wird ein wenig nervös. Er möchte gern Eislaufen, aber er hat es sehr lange nicht mehr gemacht. Er ist sich nicht sicher ob er es noch kann.
Sie gehen in die Küche. »Setz dich doch hin!« sagt Max. Laura setzt sich.
Er öffnet den Kühlschrank und holt das Backblech vorsichtig raus.
»Tada!« Max präsentiert Laura den Kalten Hund.
»Mein Lieblingsessen! Wahnsinn! Habe ich das letzte Woche erwähnt? Ah ja, ich erinnere mich. Mensch, und du hast das behalten! Danke, Max!« Laura ist begeistert.
»Gerne! Ich schneide dir ein Stück ab.«
Max stellt das Blech auf den Tisch und holt ein Messer aus der Schublade. Servietten und Teller hatte er schon früher auf den Tisch gelegt.
Er gibt Laura das Stück und sieht sie hoffnungsvoll an.
»Hmmm, Max! Was hast du damit gemacht? Das ist der beste Kalte Hund, den ich jemals gegessen hab’!«
»Nichts Besonderes. Ich habe das Rezept online gefunden.«
»Schmeckt sehr gut, auf jeden Fall.«
»Und, wie findest du die Uni bis jetzt?« fragt Laura.
»Besser als erwartet. Ich dachte, das wird so langweilig wie das Gymnasium!«
Sie lachen.

Nach dem fünften Stück Kalten Hundes stehen sie auf.
»Ich bin so satt!« seufzt Laura.
»Ich auch! Wie wär’s mit einem kleinen Verdauungsspaziergang zum Weihnachtsmarkt?« seufzt auch Max.
»Gute Idee!«
Sie ziehen ihre Jacken und Handschuhe an. Max setzt sich seine Mütze auf, und Laura ihre Ohrwärmer. Max öffnet die Tür, und beide spüren die kalte Luft im Gesicht. Der weiße Schnee und die schwarze Nacht formen einen wunderschönen Kontrast.
Und die Rose? Die steckt noch in Max‘ Jackentasche.
Auf geht’s, zum Weihnachtsmarkt.

THE TRANSLATION
Chapter 10
To be on the safe side, Max puts the rose in the pocket of his jacket. In the end, he wants to surprise Laura with the rose. And if that’s her…
Max walks to the house door and opens it. And there is Laura. Already! But she really came!
“Good evening, Max! How are you?” she asks.
“I’m fine! Good to see you! You are early! How are you?”
“I am superb. Yes, I hope, you don’t mind? I am looking forward to tonight!”
“No, it suits me better too, actually! I am looking forward to it too! Come in!” Max replies.
“The food is a little surprise. I hope, you don’t mind to eat something sweet?”
“Absolutely not! To the contrary, I would love to have something sweet.”
Awesome! Then the hedgehog slice surely is a bull’s eye.
“I am already looking forward to the Christmas market!” Max says excitedly.
“Yes, me too! We absolutely have to go ice-skating!”
Max is getting a little nervous. I would love to go ice-skating, but he hasn’t done it in a very long time.
He is not sure whether he can still do it.
They walk into the kitchen. “Have a seat!” Max says. Laura sits down.
He opens the fridge and carefully takes out the baking sheet.
“Ta-da!” Max presents the hedgehog slice to Laura.
“My favorite dish! Awesome! Did I mention that last week? Oh yeah, I remember. Gosh, and you remembered that! Thanks, Max!” Laura is thrilled.
“You’re welcome! I’ll cut you a piece.”
Max puts the sheet on the table and takes a knife out of the drawer. Napkins and plates he already put on the table before.
He gives Laura the piece and hopefully looks at her.
“Hmmm, Max! What did you do with that? That’s the best hedgehog slice that I have ever eaten!”
“Nothing special. I found the recipe online.”
“It tastes very good, in any case.”
“Well, how do you like uni so far?” Laura asks.
“Better than expected. I thought, it would be as boring as high school!”
They laugh.

After the fifth piece hedgehog slice they get up.
“I am so full!” Laura sighs.
“Me too! What about a small after-dinner walk to the Christmas market?” Max sighs, too.
“Good idea!”
They put on their jackets and gloves. Max dons his beanie, and Laura her ear warmers. Max opens the door, and both feel the cold air in their faces. The white snow and the black night form a beautiful contrast.
And the rose? It’s still in Max’ jacket pocket.

SOME WORDS TO KEEP IN MIND

der Volltreffer bullseye [fig.]
unbedingt absolutely, under all circumstances
das Eislaufen ice-skating
präsentieren to present
Wahnsinn! Awesome! [coll.]
Mensch! Gosh! / Wow! [coll.]
begeistert excited, thrilled, keen
die Schublade drawer
satt full [not hungry anymore]
seufzen to sigh
der Verdauungsspaziergang after-dinner walk

I hope you enjoyed part 10! Read on to part 11! Any questions, comments? Let me know!

Yours,

Sten

Tags: , , , , , , ,
Share this:
Pin it

About the Author:Sten

Hi! I am Sten, and I am half Dutch and half German. I was on exchange in the United States, and I really enjoyed that year! So in that sense, I kind of have three nationalities... I love all of them!


Comments:

  1. Dr. Jose Torres:

    Sten, I am really enjoying the series. The articles are easy to read, but I always find some words that I do not know and the series has certainly improved my vocabulary. Thanks and continue the good work.

  2. Snow Rose:

    Thank you so much , i like the story, and it helps me in my Deutsch Sprache.

    Vielen Dank